Rückgewinnung von pulvrigen Lebensmitteln aus Kleinstpackungen und Zuführung des Produktes in den Produktionsprozess.

Beim Verpacken von Kaffee-Pads, Teebeuteln und ähnlichen Kleinmengen in hoher Stückzahl können Fehlpackungen vorkommen, die nicht die Qualitätsanforderungen des Herstellers erfüllen. Der Kleingebindeentpacker HM-B-Cut® ermöglicht nun die höchst wirtschaftliche Produktrückgewinnung. Teures Aussortieren und Entsorgen können Sie sich künftig sparen.


Die intelligente Kombination von am Markt erhältlichen Standartteilen macht das System innovativ: Über einen Trichter werden die aus der regulären Produktion aussortierten Kaffee-Pads automatisch in ein Schneidewerk geleitet. Dort wird das Filterpapier präzise angeschnitten. Die Trennung von Papier und Kaffeepulver erfolgt mittels Vibrationssieb mit selbsttätigem Auswurf des Verpackungsmaterials in einen Sammelbehälter. Eine Verstopfung der Maschine ist durch das mitvibrierende Schneidwerk nahezu unmöglich.



Das Kaffeepulver wird mittels einer pneumatischen Vakuumförderanlage an eine geeignete Stelle im Prozess transportiert und diesem wieder zugeführt. In dem geschlossenen Luftkreislauf erfolgt per Zyklon eine automatische Reinigung der abgegebenen Förderluft entsprechend den einschlägigen gesetzlichen Anforderungen z.B. TA Luft. Selbstverständlich entspricht das gesamte System den Anforderungen an Lebensmittelsicherheit und Hygiene.

Die Rückgewinnungsanlage HM-B-Cut® ist aufgrund ihrer geringen Größe problemlos in bestehende Produktionsprozesse integrierbar. Auch eine vollautomatische Chargenrückführung ohne Vermischung ist damit zu realisieren.

Leistungsstark

Mit seinen drei Motoren kann die HM-B-Cut® 25 Kilogramm Kaffee-Pads pro Stunde verarbeiten

Effizient

Trotz hoher Durchsatzmengen und einen Rückgewinnungsgrad von über 95 % liegt die elektrische Leistung der Maschine bei unter 0,6 kW


Innovativ

Die Kombination aus rüttelndem Schneidwerk, Standardsiebverfahren und Chargentransport bei hoher Wirtschaftlichkeit durch niedrige Anschaffungs- und Betriebskosten macht das System konkurrenzlos

Kompakt

Durch die geringe Größe kann die HM-B-Cut® an fast jeder Stelle in einen bestehenden Produktionsprozess integriert werden.

Unsere HM-B-Cut® Produktserie ermöglicht unterschiedliche Spezifikationen für unterschiedliche Anforderungen:

  • HM-B-Cut® M
  • HM-B-Cut® L
  • HM-B-Cut® XL
  • HM-B-Cut® Kapsel
 

Mit einem speziell entwickelten Schneidwerkeinsatz wird der HM-B-Cut®  zum HM-B-Cut® Kapsel.

Durch eine automatische Beschickung, fünf parallel laufende, pneumatische Schneidkammern, in denen die Kapseln sauber aufgetrennt werden, sowie das angebundene Siebwerk erfolgt eine effektive und rückstandlose Trennung des Produkts vom Verpackungsmaterial.

Das Produkt kann anschließend automatisch, auf Wunsch mit integrierter Chargenrückverfolgung, wieder dem Produktionsprozess zugeführt werden.

Ihr Ansprechpartner

Richard Berends

Geschäftsführender Gesellschafter der HM Anlagentechnik GmbH

Diepholzer Straße 103
D-28816 Stuhr-Brinkum

Telefon: +49 421 596 596 517
Telefax: +49 421 596 596 596
Mobil: +49 160 88 46 488

richard.berends@hm-anlagentechnik.de

Heiner Reinecke

Geschäftsführender Gesellschafter der HM Anlagentechnik GmbH

Diepholzer Straße 103
D-28816 Stuhr-Brinkum

Telefon: +49 421 596 596 512
Telefax: +49 421 596 596 596
Mobil: +49 172 51 85 701

heiner.reinecke@hm-anlagentechnik.de