Automation

Wir steuern Sie zum Erfolg – ganz automatisch.

G&M Automation ist Ihr Partner in der Industrieautomatisierung.

Seit 1994 planen, entwickeln und installieren wir Steuerungssysteme sowie Schaltanlagen und sorgen dafür, dass Ihre Anlage immer den neuesten Standards entspricht – egal ob Neuanlage, Modernisierung, Wartung oder Reparatur.
Unsere Kunden begleiten wir über den gesamten Lebenszyklus der Anlage oder des Projektes. Mit unserem professionellen Vertrieb und den Projektleitern werden Sie nicht allein gelassen, wir hören zu! Sie wünschen sich maßgeschneiderte Lösungen mit Qualität? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Als Team erarbeiten wir innovative Ideen, denken auch mal quer und setzen immer auf eine lückenlose Prozessdokumentation.

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir optimale Lösungen, die wirtschaftlich erfolgreich und gleichzeitig sicher sind – und vor allem genau zu Ihrem Bedarf passen. Wir kommunizieren mit unseren Kunden auf Augenhöhe und bleiben während des gesamten Prozesses mit Ihnen im Austausch.
In diesen Branchen kennen wir uns besonders aus: Intralogistik, Automotive, Nahrungs- und Genussmittel, Chemie, Oberflächenbeschichtung und Wasser- und Abwassertechnik. Auch wenn Sonderlösungen gefragt sind, können Sie sich auf uns verlassen: Krantechnik, smarte Ladestationen für Elektrofahrzeuge oder Windenergie – wir steuern Sie zum Erfolg.

01. Unsere Leistungen

Unser Leistungsspektrum reicht von Steuer- und Schaltanlagen über Softwareentwicklung bis hin zum IT-Service. Dabei entwickeln wir unsere Prozesse durch die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 stetig weiter.

Gemeinsamer Start

Die Aufnahme und Analyse Ihrer Anforderungen sind die wichtigsten Ausgangspunkte für ein erfolgreiches Projekt. Gemeinsam starten wir in einen aktiven Ideenaustausch und entwickeln mit Ihnen die beste Lösung für Ihre Anforderungen. Auch die Sicherheitsanalyse ist für uns unerlässlich. Egal ob Modernisierung oder Neuentwicklung – wir finden einen Weg.

Detaillierte Planung

Konsequentes Projektmanagement und die feste Verteilung von Aufgaben und Verantwortlichkeiten: Das ist unser Erfolgsrezept. Dabei unterstützen wir Sie beim Engineering, indem wir nicht nur umfassende Lasten- und Pflichtenhefte führen, sondern auch viel Wert auf Machbarkeitsstudien innerhalb Ihres Projektes legen. Dazu gehören zum Beispiel Simulations- und Testläufe, mit denen wir Ihr Projekt von der Idee bis zur Inbetriebnahme so detailliert wie möglich darstellen.

Ausführung und Montage

Wir sind Experten in den Bereichen Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS), Robotik, Visualisierung, MES (Manufacturing Execution System), Datenmanagement und der Entwicklung individueller Software. Ganz egal ob es sich um eine Neuanlage, Anlagenmodernisierung, -modifikation oder -erweiterung handelt – wir nehmen Ihre Anlagen in Betrieb und stellen die reibungslose Funktion sicher. Doch nicht nur das. Wir sorgen auch für die Anbindung an Ihre ERP-Landschaft, damit Sie von optimalen Prozessen profitieren.

Service, After-Sales und mehr

Bei G&M Automation leben wir Teamgeist, wie auch in der gesamten Meyer Gruppe. Und genau so arbeiten wir auch mit unseren Kunden zusammen. Deshalb hört unser Service nicht mit der Montage unserer Anlagen auf. Wenn Sie ein Problem haben, stehen wir Ihnen zur Seite. Störungsanalyse und -beseitigung, Optimierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen, wiederkehrende Messungen sowie regelmäßige und vorbeugende Wartungen gehören zu unserem Service.

02. Unser Angebot

Steinhauer ModCenter

Die manuelle Bearbeitung von Schaltschrankkomponenten und Flachmaterial nimmt viel Zeit in Anspruch. Zeit, die Ihnen für andere Projekte fehlt. Deswegen übernehmen wir für Sie diesen arbeitsintensiven Prozess. Wir bieten Ihnen eine individuelle Bearbeitung von Schaltschrankkomponenten und Flachmaterial an.

03. Projekt Gleichstrommanagement 4.0

Das Projekt

Im Rahmen des Projekts wird ein Managementsystem für das direkte Gleichstromladen aus mehreren Gleichstromquellen für E-Fahrzeuge entwickelt. Das Projekt nimmt am Programm „Förderung für die Niedersächsische Region“ teil und wird mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.

04. Unsere Referenzen

Referenzen Automation

Actega DS, Bremen – Steuerungstechnik und Pilotanlage zur Herstellung homogener Massen

Actega DS, Bremen – Kunststoffhersteller

Steuerungstechnik

Projekt:

Actega DS aus Bremen ist einer der weltweit führenden Hersteller von Dichtungsmassen u.a. für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie.

Wir haben die gesamte Steuerungstechnik für den Koppelbahnhof (Schnittstelle zum Extruder und der Tankanlage) modernisiert.

Um die Arbeitsabläufe zu optimieren, wird jetzt eine Steuerungssoftware mit Visualisierung zur Bedienung genutzt und wir haben in dem Zuge den Schaltschrank erneuert.

Zudem gibt es jetzt eine RFID-Lesestellen zur Überwachung der Steckverbindung an den 125 Koppelstellen.

 

 

 

Pilotanlage zur Herstellung homogener Massen für die Kunststoffproduktion

 

Projekt:

Actega DS aus Bremen ist einer der weltweit führenden Hersteller von Dichtungsmassen u.a. für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie. G&M Automation hat für das Bremer Unternehmen eine Pilotanlage projektiert.
 
Die von uns programmierte Anlage vereint vier kreisförmig angeordnete Behälter, deren Inhalt von einem Karussel-Dissolver bearbeitet wird. Der Dissolver, also das Rührwerk, hebt, dreht und senkt sich vollautomatisch, um von Behälter zu Behälter zu wandern und homogene Massen für die Kunststoffproduktion herzustellen.

 

Für weitere Informationen steht Olaf Schwarze (Vertriebsleitung und Softwareentwicklung G&M Automation) als Ansprechpartner zur Verfügung.

Hier geht es zum kompletten Artikel (Mensch Meyer, Ausgabe 11)

Additiv-Chemie Luers – Lager- und Mischanlage für chemische Produkte

Additiv-Chemie Luers GmbH & Co. KG, Delmenhorst – Chemikalienhersteller

Projekt:
Additiv-Chemie Luers ist Spezialist auf dem Gebiet der Aditive zur Herstellung von Schmierstoffen, Reinigern und Korrosionsschutzmitteln.

Wir haben für das Unternehmen die Planung, Entwicklung und Installation einer Lager- und Mischanlage für chemische Produkte umgesetzt.

 

Für weitere Informationen steht Michael Wienrank (Geschäftsführung G&M Automation) als Ansprechpartner zur Verfügung.

CSM Deutschland – Fertigungslinie für Donutproduktion

CSM Deutschland GmbH, Delmenhorst – Spezialfabrik für Back- und Großküchenbedarf

Projekt:
Beim Bau der neuen Fertigungslinie des CSM-Werks in Delmenhorst war die Meyer Technik Unternehmensgruppe mit an Bord. Weitere Folgeaufträge sind erteilt worden.

In Delmenhorst steht Europas größte Donut-Fabrik. Vor kurzem hat die Firma CSM Deutschland dort kräftig investiert und mit einer neuen Fertigungslinie die Produktion auf 75.000 Stück pro Stunde nahezu verdoppelt. G&M Automation hat Teile der Elektrotechnik sowie der Soft- und Hardware für die Automation geliefert. Dies betrifft unter anderem das automatische Fettmanagement, die Verkabelung von Anlagen wie der Fritteuse sowie die Integration der neuen in die bestehenden Fertigungslinien. Sämtliche Arbeiten erfolgten eng abgestimmt mit den Kunden sowie dem Anlagenbauer.

Erstmals hat die Meyer Unternehmensgruppe für die weltweit agierende CSM-Bakery-Solutions-Gruppe gearbeitet – eine sehr partnerschaftliche Abwicklung. Einsatz und Know-how sind gut angekommen. Der Lohn sind erste Folgeaufträge.

 

Innovatives Not-Aus-Konzept

Die Arbeiten erfolgten unter laufender Produktion. Das war eine große Herausforderung, da strenge Hygienevorschriften beachtet werden mussten und es zudem keine Stromunterbrechung geben durfte. Unter diesen Bedingungen wurden unter anderem rund 7.000 Meter Starkstromkabel verlegt. Bis zu 15 Mitarbeitende sind vor Ort im Einsatz gewesen.
G&M Automation hat darüber hinaus ein komplexes Not-Aus-Konzept programmiert.

 

Für weitere Informationen steht Michael Wienrank (Geschäftsführung G&M Automation) als Ansprechpartner zur Verfügung.

Hier geht es zum kompletten Artikel (Mensch Meyer, Ausgabe 4)

Dallmayr, München – Modernisierung der Automatisierungstechnik

Dallmayr, München – Delikatessenhaus

Projekt:
G&M modernisiert die komplette Automatisierungstechnik am Münchner Stammsitz des Kaffee-Traditionsunternehmens Dallmayr.

Der Kaffeeröster Dallmayr hat an seinem Stammsitz in München die Technik in der Produktion erneuert. Realisiert wurde die komplette Steuerungsmodernisierung von Mitarbeitenden der G&M Automation, die bereits die Automatisierungstechnik der Dallmayr-Produktion in Berlin überholt hatte. An dem Münchner Traditionsstandort werden überwiegend Spezialitäten-Sorten produziert. Um das in die Jahre gekommene System zur Lager-, Förder-, Silo- und Transporttechnik für die Zukunft abzusichern, installierte das G&M-Team eine neue EDV, teils neue Schaltschränke an den Geräten und schaffte neue Verknüpfungen. „Durch die modernen Benutzeroberflächen und umprogrammierten Leitsysteme haben die Mitarbeitenden nun eine bessere Übersicht“, erklärt Projektleiter Michael von Seggern. „Sie sehen genau, welcher Rohkaffee in welcher Fertigpackung oder welche Sorten in welchem Silo landen.“ Zudem erhöhe das neue System die Produktionssicherheit und beuge so Ausfällen vor.

 

Für weitere Informationen steht Olaf Schwarze (Vertriebsleitung und Softwareentwicklung G&M Automation) als Ansprechpartner zur Verfügung.

Hier geht es zum kompletten Artikel (Mensch Meyer, Ausgabe 8)

Markus Kaffee (Aldi) – Fördertechnikanlage zum Faltschachteltransport

Markus Kaffee (Aldi), Weyhe Kaffeeröster

Projekt:

Installation einer Fördertechnikanlage zum Faltschachteltransport für Früchtetee

 

Umsetzung:

Unser Unternehmen hat erfolgreich die gesamte Steuerungstechnik für die Fördertechnik der Firma Ryll entwickelt, um 9 kuvertierte Teemaschinen abzutransportieren.

Dabei haben wir die Ansteuerung der Motoren sowie die Aktorik/Sensorik über einen ASI-Bus realisiert. Durch unsere installierten Scanner werden die Faltschachteln erkannt und mithilfe unserer Software für die Traypacker vorsortiert.

Mit einem Rezeptspeicher von bis zu 999 Rezepten für Faltschachteln und Trays ermöglichen wir eine Vorauswahl an kuvertierten oder unkuvertierten Trays in verschiedenen Formaten.

 

Für weitere Informationen steht Olaf Schwarze (Vertriebsleitung und Softwareentwicklung G&M Automation) als Ansprechpartner zur Verfügung.

Melitta, Bremen – Retrofit in der Kaffeeproduktion

Melitta, Bremen – Großhändler & Kaffeeröster

Aufgabe:

  • Modernisierung der Automatisierungseinrichtung.
  • Austausch der SIMATIC S7-300 mit ET200S (Anbindung via Profibus) durch eine SIMATIC S7-1500 mit ET200SP (Profinet) für eine komplette Kaffee-Linie
  • Neu-Einbindung einer Waagensteuerung.
  • Migration des Software-Programmes von Step 7 Classic auf das TIA-Portal.

 

Umsetzung:

  • Hardware-Konstruktion
  • Schaltanlagenbau
  • Software-Entwicklung (TIA-Portal, PLC und HMI)
  • Montage
  • Inbetriebnahme

 

Für weitere Informationen steht Olaf Schwarze (Vertriebsleitung und Softwareentwicklung G&M Automation) als Ansprechpartner zur Verfügung.

Meiners Saaten: "Pick & Place – Roboter-Depalettierung"

Meiners Saaten – Saatgutanbieter

Projekt:
Wirr auf Paletten gestapelte Saatgutsäcke sollen mit Hilfe eines Roboters automatisch depalettiert und ordentlich auf ein Förderband abgelegt werden. Dabei soll der Roboter selbstständig die unterschiedlichen Lagen und Positionen der Säcke erkennen und alles, bis auf die tragende Holzpalette, abräumen. Die besondere Schwierigkeit lag darin, dass der Roboter die Säcke mit Saatgut unabhängig vom Packmuster, von ihrer Lage und von ihrer Größe präzise erfassen muss, um den Sauggreifer mit der richtigen Kraft an die korrekte Position zu bewegen. Eine weitere Herausforderung ergab sich aus den begrenzten Platzverhältnissen am Einsatzort.

Umsetzung:
In Zusammenarbeit von G&M Automation, HM Anlagentechnik und einer Softwarefirma für KI-Systeme wurde ein Konzept entwickelt und zur Produktionsreife gebracht.

Hieraus ergaben sich folgende Ansätze:

  • Verstärkung der Unterkonstruktion für die Roboteranwendung
  • Auswahl und Bestimmung der geeigneten Komponenten (Roboter, Kamerasystem, SPS-Steuerung)
  • Entwicklung einer sicheren Sack-Sauganlage für Granulat-befüllte Papier- und Foliensäcke
  • Einsatz von künstlicher Intelligenz in Kombination mit 3D-Kameras
  • Entwicklung einer roboterunabhängigen SPS-Software zur Ansteuerung des Depalettierungs-Roboters
  • Einsatz von Panel-PC auf vorhandenen Gabelstaplern zur Bedienung der Anlage
  • Sicherheitstechnik für Roboterzellen zum Schutz des Personals

 

Hier geht es zum Video "Pick & Place – Roboter-Depalettierung"

 

Für weitere Informationen steht Olaf Schwarze (Vertriebsleitung und Softwareentwicklung G&M Automation) als Ansprechpartner zur Verfügung.

Hier geht es zum Projektblatt

Nahrungsmittelkonzern, Hamburg – Produktionsanlage für Schokodragees; Retrofit div. Produktionsbereiche

Nahrungsmittelkonzern, Hamburg

Für den Hamburger Nahrungsmittelkonzern haben wir verschiedene Projekte umgesetzt. Hier ein paar Beispiele:

 

Retrofit/Modernisierung der Teigproduktion in einer Schokoriegelherstellung

Aufgabe:

Im Werk einer Schokoriegel-Herstellung wurde die komplette Steuerung/Automatisierung der Teigherstellung erneuert.

Was bis zuvor von zwei S5 SPS-Steuerungen geregelt wurde, wurde zu einer SPS S7-1500 umgebaut. Die Schaltanlagen wurden in der neuen Konfiguration dezentral geplant. Die neue zentrale SPS kommuniziert via Profinet mit den dezentralen Anlagenteilen, mit der Peripherie im Feld, mit drei Bedienpanels, sowie mit den Frequenzumrichtern. Die Produktion kann man als Chargenfertigung bezeichnen. Teig und Creme wurde aus diversen Ingredienzien per Rezept in Chargen gefertigt.

Nach überwachter Reifezeit wurden diese für die weitere Verarbeitung zwischengelagert bzw. zur Verfügung gestellt.

 

Umsetzung:

  • Hardware-Konstruktion
  • Schaltanlagenbau
  • Software-Entwicklung (TIA-Portal, PLC und HMI)
  • Inbetriebnahme

 

 

Retrofit/Modernisierung Schoko-Täfelchen-Verpackung (Schachtelfüller)

Aufgabe:

Modernisierung/Neu-Entwicklung der kompletten Automatisierung.

Im Werk einer Schoko-Täfelchen-Herstellung wurde die komplette Steuerung/Automatisierung eines Schachtel-Füllautomaten erneuert. Die besondere Herausforderung war die hohe Taktzahl der Füllungen. Es mussten deutlich mehr als 60 Füllungen je Minute sein. Das Hauptaugenmerk lag hierbei auf dem Einsatz von sog. Motion Technologie mit Servomotoren, die sich sehr schnell und präzise positionieren lassen. Die Maschine besitzt 3 Achsen, die für den Vorgang in "Einklang" zu bringen waren, unter Berücksichtigung der hohen Taktzahl.

 

Umsetzung:

  • Hardware-Konstruktion
  • Schaltanlagenbau
  • Software-Entwicklung (TIA-Portal, PLC und HMI)
  • Inbetriebnahme

 

Für weitere Informationen steht Olaf Schwarze (Vertriebsleitung und Softwareentwicklung G&M Automation) als Ansprechpartner zur Verfügung.

RONAL GmbH – Aluminiumfertigungslinie

RONAL GmbH – Felgenhersteller

Projekt:
Als Generalunternehmer hat G&M Automation den Auftrag die Fertigungslinien, beim weltweit tätigen Felgenhersteller RONAL im Werk in Landau, zu trennen, um jede Linie individuell steuern zu können.

Größere Produktionssicherheit, mehr Flexibilität und immer neue Produktanforderungen stellen die Zulieferbetriebe in der Automobilbranche vor neue Herausforderungen. Sie müssen ihre Produktionsbedingungen stetig anpassen, um am Markt bestehen zu können.

 

Für weitere Informationen steht Olaf Schwarze (Vertriebsleitung und Softwareentwicklung G&M Automation) als Ansprechpartner zur Verfügung.

Hier geht es zum kompletten Artikel (Mensch Meyer, Ausgabe 10)

Ronal Wurster – diverse Oberflächenbehandlungs- und Lackieranlagen

Ronal Wurster

Projekt:
Planung, Entwicklung und Installation einer Oberflächenbehandlungsanlage sowie diverse Vorbehandlungs- und Lackieranlagen weltweit.

 

Für weitere Informationen steht Olaf Schwarze (Vertriebsleitung und Softwareentwicklung G&M Automation) als Ansprechpartner zur Verfügung.

05. Unsere Partner

 
 
 

06. Ihre Ansprechpartner

Olaf Schwarze

Vertriebsleitung und Softwareentwicklung
+49 4222 94 32 71

Dietmar Wöste

Projektcontrolling und technischer Vertrieb, Prokurist
+49 4222 94 32 36

Michael von Seggern

Entwicklung und Technologien
+49 4222 94 32 31
© Meyer Technik Unternehmensgruppe